le Foyer du Château



Address: Karl-Liebknechtstr 9, Berlin Mitte.
All events are free of charge and open to the public.

The name 'le Foyer du Château' refers to the location of the project space near the Berlin Humboldt Forum ("Stadtschloss"). lFdC wants to be an alternative, open space for debates, presentations, readings and experiments.

lFdC was founded in September 2017 by Miya Yoshida, Annette Maechtel and Kirsten Palz. Annette Maechtel left the curatorial team of lFdC in 2019 due to new assignments at NGBK. Miya Yoshida left the curatorial team of lFdC in 2018 due to international curatorial tasks.


Since its foundation lFdC focused to create a feminist open structure. The space has an interdisciplinary and transdisciplinary agenda and the program up to now have included video-screenings,  artist talks, workshops and experiments. Artists include;  Shelly Silver (US), Anette Rose (D), ACTA artist collective, Eske/Alsleben(D), Art and Feminism (International).




Projektraum der Freien Szene.



Anschrift: Karl-Liebknechtstr. 9, Berlin Mitte. Unabhängiger Projektraum.
Gründungsjahr : September 2017
Alle Veranstaltungen sind kostenfrei und öffentlich zugänglich.

lFdC wurde im September 2017 von der Kuratorin Dr. Miya Yoshida, der Kulturwissenschaftlerin Dr. Annette Maechtel und der Künstlerin Kirsten Palz gegründet. Seit 2020 wird das Programm von Kirsten Palz und eingeladenen Gastkurator*innen gestaltet.

Im Kontext steigender Immobilienpreise in allen Berliner Bezirken kann der zentral angesiedelte Projektraum mit ausladender Panorama-Außenterasse eine nachhaltige Struktur zur Beobachtung und Diskussion urbaner Transformationsprozesse anbieten. In der Vergangenheit waren diese zentralen Kulturangebote mit niedrigschwelligen Teilhabemöglichkeiten öfter anzutreffen, heute sind sie kommerziellen Nutzungen gewichen und habe zu einem Zurückweichen experimenteller Angebote geführt. Zeitgenössische Kunst, Film, Performance, Architektur, Urbanismus und ihre Theorien sind kuratorische Schwerpunkte der Arbeit von lFdC.









© le Foyer du Château